Giftmobil tourt bald wieder

03.04.2018

In den unterschiedlichsten Bereichen unseres Alltags fallen Abfälle an, die bei unsachgemäßer Beseitigung für Mensch, Tier und Umwelt gefährlich sein können.
Für die Entsorgung von gefährlichen Stoffen bietet das Kommunalunternehmen wieder kostenlose Problemmüllsammlungen an. Das Giftmobil kommt dafür auch 2018 zweimal an jeden gemeindlichen Wertstoffhof im Landkreis. Die zweite Sammeltour des Jahres findet im November statt. Die genauen Termine finden Sie im Abfallkalender 2018 auf Seite 23 oder hier

Das können Sie abgeben (Beispiele)
•    Abbeizer
•    Abflussreiniger
•    Ablauger
•    Aceton, Alkohol
•    Alleskleber
•    Ameisenvertilger
•    Ammoniak
•    Autopflegemittel
•    Backofenreiniger
•    Beizen
•    Bleichmittel
•    Brennspiritus
•    Desinfektionsmittel
•    Entfroster
•    Feuerlöscher
•    Fotochemikalien
•    Gifte aller Art
•    Herbizide
•    Insektizide
•    Kondensatoren
•    Laugen
•    Methanol
•    Nitrolack
•    Pestizide
•    Quecksilber
•    Säuren
•    Schneckenkörner
•    Terpentin
•    Wühlmausköder
•    Zweikomponenten-Kleber

Nicht angenommen werden:
•    infektiöse Abfälle
•    pyrotechnische Stoffe, Munition, Sprengstoffe, Kampfmittel
•    gebrauchte Motoren- u. Getriebeöle
•    radioaktive Stoffe
•    Kadaver
•    Druckgasflaschen
•    Dispersionsfarben (Restmülltonne)

Wie müssen Problemstoffe angeliefert werden?
Nach Möglichkeit sollten alle Problemstoffe in Originalgebinden angeliefert werden, zumindest aber in fest verschließbaren Behältnissen. Schadstoffe dürfen nicht einfach an den Haltestandorten abgestellt werden, da durch undichte Behälter Gefährdungen für Mensch und Tier nicht ausgeschlossen werden können. Zudem sind sie besonders für Kinder eine große Gefahr, die damit eventuell spielen könnten.

Giftmobiltermine 2018
Stationäre Sammelstelle im AWZ Wirmsthal
Weitere Info´s

Bilder: Harald Heinritz, Landkreis Kitzingen; www.abfallbild.de

www.bad-kissingen.land